Kriterienkatalog an eine Web-Agentur

Die für Ihren Bedarf „richtige“ Web- oder SEO-Agentur zu finden kann eine zeitaufwändige Angelegenheit werden. Oftmals sind typische Webagenturen (Erstellung von Websites, Relaunches, Landingpages) keine guten SEOs – auch wenn das Leistungsmerkmal SEO natürlich auf jeder Website zu finden ist. Umgekehrt gibt es viele SEO-Agenturen die aus Prinzip (?) keine Websites (selbst) erstellen. Wenn Sie für den Relaunch Ihrer Website eine Agentur suchen, dann benötigen Sie zu allererst Unterstützung beim Themenkomplex „wie verschaffe ich meiner Website mehr qualifizierte Besucher„? Eine ansprechende Optik im Rahmen eines Relaunches Ihrer Website ist selbstverständlich. Aber ganz nach der Devise „form follows function“ soll diese Website mittel- und langfristig zu den passenden Begrifflichkeiten rund um Ihre Produkte & Services oder sich daraus ableitenden Keywordphrasen (Schlüsselworte) gut gefunden werden. Wenn diese Voraussetzung fehlt, dann braucht Ihre Website auch nicht attraktiv gestaltet zu sein, denn was niemand sieht, muss auch nicht gut aussehen! Mögliche, sinnvolle Anforderungen an eine Web-Agentur könnten daher sein:

1) SEO (Suchmaschinenoptimierung) Know How

Sie suchen vermutlich keine Webagentur, die behauptet „auch“ SEO zu können, sondern eine Agentur, die SEO in Verbindung mit der attraktiven Neugestaltung Ihrer Website in Einklang bringen kann. Nun bleibt die Frage: Kann diese Agentur SEO wirklich?
Optionen:

  • Zum Nachweis der SEO-Kenntnisse könnten Sie ein anerkanntes Siegel fordern (z.B. TOP 100 SEO Agentur in D/A/CH oder eine AFS-Bescheinigung – Hinweis: all diese Siegel sind umstritten!).
  • Die Agentur muss mindestens x Projekte und deren Gesamtkosten nachweisen, bei denen binnen y Monaten der Traffic (Anzahl der qualifizierten Besucher) oder der Umsatz um z vervielfacht wurde
  • Die Agentur muss mindestens ein Projekt aus Ihrem Geschäftsbereich nachweisen, in dem eine spezifische, passende Keyword-Kombination binnen x Monaten in den Top 10 der Google Suchergebnisse landete. Der Nachweis ist über ein neutrales Tool wie Sistrix zu erbringen.
  • Die Agentur muss Relaunches aufzeigen können, bei denen es nach der Umsetzung nicht zu einem Einbruch der Sichtbarkeit kam.
  • Die Agentur nennt Ihnen Ansprechpartner bei Referenzen die Sie anrufen dürfen.
  • Die Agentur muss Zugriff und Kenntnisse im Handling z.B. dieser kostenpflichtigen Tools mitbringen: Sistrix oder Searchmetrics, MOZ und OnPage.org.

2) Website-Technik

Auch hier gibt es eine Vielzahl möglicher, sinnvoller Optionen:

  • Die Agentur muss mindestens x Webseiten aus Ihrem Bereich (bei speziellen Geschäftsgebieten ggf. auch verwandte Gebiete) nachweisen, die sie selbst erstellt hat, allgemein beratend tätig war oder website-technisch tätig war.
  • Die Agentur muss nachweisen, dass sie sich mit responsive Design vollumfassend auskennt und mindestens x entsprechende Websites, die auch auf Tablets und Smartphones funktionieren, selbst erstellt hat.
  • Die Agentur muss mindestens einige (3) Content Management Systeme beherrschen. Z.B. Typo3, WordPress und Magento.

3) Website-Design & Layout

Mögliche Kriterien wären hier:

  • Die Agentur sollte bereit sein den Teil „Design und Layout“ auf Ihren Wunsch hin bei graphisch anspruchsvollen Websites an eine dritte Partei auszulagern.
  • Die Agentur selbst muss an mindestens x Beispielen ihr Design Know How darstellen.

4) Bewerbung (SEA)

  • Die Agentur sollte ein zertifizierter Google Partner sein, der sich vollumfänglich mit SEA (AdWords) auskennt, um bei Bedarf die neue Website optimal mittels Search Engine Advertising bewerben zu können.
  • Die Agentur sollte Ihnen zumindest anonymisiert einige Fälle aufzeigen können wo das Budget optimiert wurde.

5) Online-PR Know How

Die Agentur sollte über Online-PR Know How verfügen und mindestens ein Content-Portal selbst betreiben oder betreuen um über dies hinaus externe Online-PR in Verbindung mit hochwertigen Drittseiten (z.B. FAZ, Sueddeutsche, Standard.at etc.) abwickeln zu können.

6) Multimedia und Video-Erfahrung

Die Agentur sollte sich mit der Erstellung von Grafiken gut auskennen und im Bereich Video Erfahrung mitbringen. Hier wäre es von Vorteil, wenn die Agentur z.B. ein offizieller YouTube Partner wäre.

7) Markttauglichkeit

Die Agentur sollte mindestens x Jahre am Markt tätig sein (z.B. mind. 2); in Form einer Kapitalgesellschaft organisiert sein (keine Freiberufler (Freelancer)), ihren Sitz oder eine größere Niederlassung in Ihrem Land unterhalten, über eine stabile, zufriedene Kundenbasis (öffentliche Bewertungen?) & Finanzkraft verfügen.

Bei Unsicherheit nachfragen und skeptisch bleiben

Vor allem Agenturen und Dienstleister, die mit „Mit uns in die Top10 bei Google„, „200% Traffic in nur 3 Monaten“ oder ähnlich marktschreierischen Phrasen werben, sollte man auf die o.g. Kriterien abklopfen. Solch pauschale Aussagen, sind maximal für absolute Nischen und Longtail-Keywords haltbar, in vielen Fällen aber auch einfach unangebracht. Ihr Dienstleister sollte ein Interesse daran haben, Sie, Ihr Unternehmen und Produkte sowie die Branche kennenzulernen und sich schon VOR einem ersten Meeting mit eventuellen Problemen befasst haben. Erst dann kann eine valide Aussage bzgl. Strategie und einem angemessenen Budget getroffen werden. Vielleicht wird er Ihnen auch sagen, dass er mit den gegebenen Mitteln gerade nichts sinnvolles für Sie tun kann, was Ihnen wirklich etwas bringt – so jemanden sollten sich für die Zukunft warmhalten, denn Geld verbrennen kann im Internet jeder, die Ehrlichkeit einen Deal auszuschlagen besitzen hingegen wenige. Gerade im Mittelstand fehlt oft das nötige Know-How im Online-Bereich, um Angebote vergleichen und bewerten zu können. Achten Sie darauf bei Unsicherheit für Sie relevante Dinge zu erfragen – ein ehrlicher Dienstleister wird versuchen Sie an Bord zu holen und Ihnen etwas von seiner Expertise zu vermitteln, statt nur die Hand auf zu halten.
Oplayo Beratung

Mehr aus dem Blog

  • Richtig werben im WebRichtig „werben“ im Web Vergleich – SEA (AdWords) Kampagnen / SEO versus Online-PR In unseren Workshops und bei der Online-Marketing & Online-PR Beratung werden wir stets gefragt: Was ist besser: SEO […]
  • Google Partner Event bei OplayoGoogle Partner Event bei Oplayo – Mikromomente Am Mittwoch dem 31. August 2016 fand der Google Partner Event auch bei Oplayo in Bayreuth statt. Neben den "hard facts" dieser Herbst-/Wintersaison - die da wären SSL, ETA und AMP (mehr […]
  • Analyse WebauftrittLeitfaden: Wie analysiere ich meinen Webauftritt richtig? Analysen und Auswertungen spielen im SEO-Alltag eine große Rolle. Das liegt oft vor allem daran, dass Website-Betreiber bzw. Verantwortliche im typischen KMU-Unternehmen selbst wenig […]
Hol dir jetzt den Oplayo Newsletter

Hol dir jetzt den Oplayo Newsletter

Als Dankeschön erhälst du unser SEO E-Book gratis als Einstieg für dein erfolgreiches Online-Marketing!

Ihre Anmeldung war erfolgreich - viel Spass mit unserem Newsletter!

Pin It on Pinterest