Muss eine IT- oder Webagentur SEO können?

Im Rahmen unserer PR im Web Workshops findet am Nachmittag eine Site Clinic statt (Live-Betrachtung einiger Webseiten der Teilnehmer). Spätestens beim Aufzählen der Schwachpunkte bei den Webseiten, wie z.B.

  • suboptimaler Title
  • keine oder mehrfache Verwendung von H1
  • keine Verwendung von H2 bis H6 zur Textstrukturierung
  • keine Beachtung von „Keywords“ und LSI
  • u.s.w

kommt häufig das Statement: „Aber das hätte mir unsere IT- oder Webagentur doch sagen müssen!“

Muss eine IT- oder Webagentur SEO können?

Der Prozess läuft in der Realität meistens so ab: Der Kunde möchte eine (neue) Webseite. Dafür hat er in der Regel ein definiertes Budget. Das können z.B. 10.000 Euro sein. Nehmen wir einmal an, die IT- oder Webagentur könnte aber auch noch SEO. Würde die IT- oder Webagentur bereits vor Beginn der Programmierung dem Kunden gegenüber sagen, dass SEO von Anbeginn mit einbezogen werden sollte, dann stünden der IT- oder Webagentur für die reine Seitenprogrammierung nicht mehr die ganzen 10.000 Euro zur Verfügung.

Ergo, man lässt es einfach „aussen vor

Da ca. 70-80% der IT- oder Webagenturen leider auch kein SEO können oder dessen elementare Bedeutung nicht kennen, wird behauptet: Die Suchmaschinenoptimierung hat mit der Erstellung und Programmierung nichts zu tun und wird erst “gemacht”, wenn die Webseite fertig ist. Auch wenn Sie eine tolle Webagentur haben: SEO gehört dazu!

Anzeige:
Damit ist in aller Regel ein böses Erwachen vorprogrammiert.

Die Webseite bringt nicht den erwarteten „Besucheransturm“

Wenn dann nach dem (Re-)Launch der Webseite die angenommenen Erfolge durch das “supertolle Design” ausbleiben, wendet sich der Kunde wieder an die IT- oder Webagentur. „Was können wir tun?“
Nun passiert sehr häufig mangels SEO Know-How der nächste, häufig nicht sinnvolle Schritt: Es wird zu Google AdWords geraten. Das muss nicht falsch sein! Aber für eine Webseite auf der es i) zu keiner Conversion kommen kann, weil es z.B. keinen Shop gibt oder ii) keine direkte(!) Buchungsmöglichkeit besteht oder iii) es keine Gelegenheit gibt, ein Lead zu generieren, hat AdWords in aller Regel nichts zu suchen. In solchen Fällen spült AdWords in erster Linie der IT- und Webagentur und natürlich Google über einen gewissen Zeitraum wieder Geld in die Kasse. Für den Kunden hat auch das wieder SEOtechnisch keinerlei positive Effekte, denn die Webseite wird von alleine nie gute Resultate in den Suchergebnislisten erreichen.
Fazit: Der Kunde kann aus diesem Teufelskreis oft immer schwieriger aussteigen.

Der SEO-Berater als Hiob

Im Idealfall kommt der Kunde eines Tages auf die Idee und fragt einen fähigen SEO-Berater. Dem SEO-Berater analysiert die Seite und es bleibt ihm nichts anderes übrig: Er muss dem Kunden ehrlich sagen, dass man die Webseite in der vorhandenen Fassung nicht zum Erfolg führen kann. Zum Beispiel weil Texte, Bilder und Videos etc. für die Suchmaschinen gar nicht oder nur sehr schwer auszulesen sind, da z.B. ein „Title“, EIN H1 etc. (siehe oben) fehlt. Die Seite wird mit diesen Fehlern nicht ranken. Niemals!

Suchmaschinenoptimierung muss bei Webprojekten zu Beginn integriert werden

Es könnte jetzt passieren, dass das Budget für die Webseite – nebst guter SEO  – schlicht erhöht werden muss. Immerhin könnte man sich jahrelange, teure Google AdWords Anzeigen – zumindest teilweise – ersparen.

Wir beraten Sie zu SEO, SEA (AdWords), Online-PR und Content Distribution!

Mehr aus dem Blog

  • Ranking-Vorteil durch HTTPS / SSLHTTPS / SSL als Ranking-Faktor Google hat kürzlich verkündet, dass man durch die Einbindung eines SSL-Zertifikats einen kleinen Rankingvorteil ergattern kann. Google führt weiterhin aus, dass dieser Vorteil nur ein […]
  • SEO-ProjektmanagementTipps für effektives SEO-Projektmanagement Als ich mit meiner Selbstständigkeit begonnen habe, habe ich mein Büro in meinem alten Kinderzimmer eingerichtet. Später folgte ein kleines Büro für ca. 3 Mitarbeiter, aktuell haben wir […]
  • Daran scheitern SEO-ProjekteCheckliste: Woran SEO-Projekte scheitern Ich arbeite bereits seit über 7 Jahren im SEO-Bereich und habe eines gelernt: Viele Online-Projekte scheitern an ungenügender Planung. Tolle Ideen werden durch Suchmaschinen regelrecht […]
Hol dir jetzt den Oplayo Newsletter

Hol dir jetzt den Oplayo Newsletter

Als Dankeschön erhälst du unser SEO E-Book gratis als Einstieg für dein erfolgreiches Online-Marketing!

Ihre Anmeldung war erfolgreich - viel Spass mit unserem Newsletter!

Pin It on Pinterest